Werbefotografie für STUDIERENDENWERK TÜBINGEN-HOHENHEIM

Im Frühjahr 2017 wurden wir vom Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim beauftragt authentische und stimmungsvolle Werbeaufnahmen für eine Recruiting Kampagne zu machen. Hierfür entstanden an 5 tollen Fotoshooting-Tagen wundervolle Aufnahmen zu Arbeitssituationen in allen Bereichen in denen das Studierendenwerk aktiv ist :

  • Mensen & Cafeterien: 10 Mensen, 15 Cafeterien, 1.672.843 Essen pro Jahr
  • Studenten-Wohnheime: 8 Standorte, 108 Wohnhäuser, 5.667 Wohnheimplätze*
  • Ausbildungsförderung / Bafög-Amt: 3 Standorte des Amts für Ausbildungs­förderung, 15.011 BAföG-Anträge, 47 Millionen Euro jährliche Förderung
  • Kinderbetreuung / Kitas: 3 Standorte, 7 Kindertages­stätten, 141 Kinder
  • Beratung: 8 eigene und kooperierende Beratungsstellen, 617 Ratsuchende, 2.215 Beratungen

Zudem wurden circa 80 Mitarbeiterportraits aufgenommen.

 

Das Studierendenwerk ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und sieht seine Aufgabe in der sozialen Betreuung und Förderung von rund 55.000 Studierenden in der Hochschulregion Tübingen-Hohenheim, mit über 430 Mitarbeitern.

Das Studierendenwerk ist zuständig für die Hochschulen in Tübingen, Stuttgart-Hohenheim, Reutlingen, Nürtingen, Geislingen, Albstadt, Sigmaringen, Rottenburg und Trossingen.

In der Summe der Standorte und der Vielzahl an Mitarbeiter lag auch für uns die Herausforderung des Fotoshootings. Wir waren an ganz unterschiedlichen Locations in Reutlingen, Tübingen und Hohenheim um Aufnahmen zu erstellen. Die 5 Fotoshootingtage, die innerhalb von zwei Wochen stattfanden, mussten genau geplant werden. Allein der Locationcheck im Vorfeld nahm einen halben Tag in Anspruch.

Locations mussten vorbereitet und Mitarbeiter gebrieft werden. Ziel unserer Planung ist immer, dass alle Mitarbeiter wissen, wann sie wo fotografiert werden. In diesem Fall hat den größten Teil der organisatorischen Arbeit das Team vom Studierendenwerk übernommen. An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön für diese umfangreiche und detailgenaue Planung! Das hat uns sehr vieles erleichtert und beim Shooting konnten wir so einiges an Zeit sparen.

 

Wir konnten also mit einer super Voraussetzung starten:

Am Set waren neben den Protagonisten unsere 2 Visagistinnen (Carina & Amalia), die sich tageweise abgewechselt haben sowie unsere Fotoassistenten Jan und Moritz anwesend. Zudem wurden wir von 4 Mitarbeitern aus der Öffentlichkeitsarbeit/Marketing des Studierendenwerks begleitet. Wir waren also immer ein Team aus 6-8 unterschiedlichen Leuten. Das brachte eine tolle Dynamik in die Shootingtage und es entwickelte sich ein wundervolles Teamwork. Alle waren sehr hilfsbereit und die Stimmung ausgelassen schön. Wir haben gemeinsam das Set und die Szenen aufgebaut, haben die Szenen dann einfach laufen lassen, damit wie gewünscht authentische Aufnahmen entstehen. Details und Fokus lag immer auf den Menschen beim Ausführen ihrer Tätigkeit. Da die Zielgruppe des Studierendenwerks Studenten sind, war unser Ziel die Aufnahmen so natürlich und authentisch wie möglich zu halten. Fotoassistent Moritz, der momentan noch an der Uni in Tübingen studiert, fühlte sich ebenfalls zu Hause.

Auch die Aufnahmen der 80 Mitarbeiterportraits wurden passend zum Corporate Design des Studierendenwerks aufgenommen. Alle Aufnahmen sollten in einem einheitlichen simplen Look erscheinen. Die Mitarbeiter wurden passend dazu mit einem grauen Hintergrund fotografiert. Herausfordernd hierbei war es, dass nicht erkannt werden sollte, dass die Aufnahmen an unterschiedlichen Locations entstanden. Insgesamt waren wir sowohl für die Portraits als auch für die Recruitingaufnahmen an 4 unterschiedlichen Standorten eingesetzt.

 

Dabei entstanden wundervolle und ganz unterschiedliche Szenen von Arbeitssituationen und Alltagssituationen, bspw.:

  • Lifestyleaufnahme von jungen Studenten, die zusammen in der Cafeteria sitzen und lernen, einen Kaffee trinken, eine kleine Zwischenmahlzeit zu sich nehmen und einfach Spaß am Studieren haben.
  • Hausmeister bei der Arbeit im Studentenwohnheim
  • Mitarbeiterin im Beratungsgespräch im Barfög-Amt
  • Köche bei der Zubereitung von Vor-, Haupt- und Nachspeisen
  • Erzieherinnen in der Kita bei der Arbeit mit Kindern, beim ausgelassenen Spiel im Sandkasten und wie sie sich liebevoll um die Kinder kümmern
  • Kassierer in der Cafeteria
  • Cafeteria Leiterin beim Zubereiten eines leckeren Smoothies für die Studierenden
  • Techniker im Heizungsraum, der Rohre tauscht, öffnet und prüft
  • Architekten im Beratungsgespräch, da das Studierendenwerk auch Architekten für die Planung/Sanierung von Wohnheimen beschäftigt
  • Azubine im Gespräch mit ihrer Ausbilderin

 

Dabei war es uns bei allen Aufnahmen wichtig, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen und dieses Gefühl über die Bilder vermittelt wird. Wir haben uns sehr gefreut, dass direkt nach der finalen Bildbearbeitung die Fotos für den Jahresbericht 2016 aufgenommen wurden. Ein paar Tage später ging dieser in den Druck und war anschließend gleich in unserem Briefkasten. 🙂

Wir freuen uns natürlich auch auf weitere Medien und Werbemittel des Studierendenwerks, in denen die Fotos auftauchen. Es ist schön zu sehen, wenn diese vielseitige Verwendung finden.

 

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle für unser großartiges Team! An Simon, Nicole, Susann und Markus vom Studierendenwerk! Aber natürlich auch von mir ein großes Danke mein Team: Moritz, Jan, Amalia und Carina! 🙂

Wir hatten so viel Spaß und schöne Momente, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Vor allem beim Anblick der Bilder.

DANKE. DANKE. DANKE.

 

Zu den fertigen Bildern:

Werbefotografie für Employer Branding – Studierendenwerk Tübingen & Hohenheim

 

Hinter den Kulissen:

No Comments

Post a Comment